Hilfestellung für die Mitglieder unserer Kirchgemeinde zum Corona-Virus (Covid-19) - Stand 16.03.2020

Hilfestellung für die Mitglieder unserer Kirchgemeinde zum Corona-Virus (Covid-19) - Stand 16.03.2020
Teilen Sie diesen Bericht per E-Mail

Die WHO hat die Ausbreitung des Corona-Virus (Covid-19) als Pandemie eingestuft. Auch in der Schweiz haben sich inzwischen Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Die Behörden ergreifen laufend Massnahmen. Betroffen sind auch die Kirchen. Sie sind aufgefordert, in christlicher Verbundenheit verantwortungsvoll und besonnen mit dem Krankheitsrisiko umzugehen.

Betroffen sind auch die Kirchen. Sie sind aufgefordert, in christlicher Verbundenheit verantwortungsvoll und besonnen mit dem Krankheitsrisiko umzugehen.
Die Kirchen reden und handeln gerade in kritischen Situationen in der Gewissheit: «Denn Gott hat uns nicht einen Geist der Verzagtheit gegeben, sondern den Geist der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.» (2Tim 1,7). Die biblische Botschaft von Gottes Zuwendung berechtigt weder dazu, die heutige Situation zu verharmlosen, noch, in Panik zu verfallen. Sie will uns dazu verhelfen, die Wirklichkeit nüchtern wahrzunehmen und zu analysieren, um dann sach- und menschengerecht zu entscheiden.
Die Kirchen beten für die weltweiten Opfer des Corona-Virus und für die, die um ihr eigenes und die Leben ihrer Angehörigen bangen.

Gesundheitliche Vorsichtsmassnahmen

Bitte beachten Sie die vom BAG empfohlenen Massnahmen um das Ansteckungsrisiko zu verringern. Sie finden die Empfehlungen unter folgendem Link:

https://bag-coronavirus.ch

Flyer mit den empfohlenen Massnahmen sind auch in unseren Gebäuden gut sichtbar aufgehängt. Wir bitten Sie, diese zu beachten.

Kirchliche Praxis

Grundsätze

• Alle Entscheidungen über kirchliche Veranstaltungen folgen der Regel: Gesundheitsschutz hat Vorrang. Sämtliche kirchliche Aktivitäten werden von uns daraufhin geprüft, ob von ihnen eine Gesundheitsgefährdung ausgehen könnte.
• Einschränkungen des kirchlichen Lebens sind besonders im Blick auf besonders gefährdete Gruppen (namentlich Kleinkinder, alte, kranke Menschen und Schwangere) zu prüfen.
• Sollten das BAG oder die zuständigen kantonalen Behörden weitere Beschränkungen für Betriebe, Arbeitsstellen und öffentliche Institutionen festlegen, werden diese von unserer Kirchgemeinde übernommen.

Kirchliche Feiern und Anlässe:
Können Gottesdienste und weitere Veranstaltungen durchgeführt werden?
Aufgrund der behördlichen Anordnungen sind Gottesdienste vor versammelter Gemeinde und weitere Veranstaltungen zur Zeit nicht mehr möglich. Wir verweisen auf das Gottesdienstangebot in den Medien (Radiopredigt, Gottesdienstübertragungen etc.).

Können Abendmahlsfeiern stattfinden?
Auf die Durchführung von Abendmahlsfeiern, selbst im kleinen Rahmen, muss derzeit verzichtet werden.

Was ist bei Beerdigungen zu beachten
Für kirchliche Beerdigungen gilt eine Ausnahme vom behördlichen Verbot von öffentlichen Veranstaltungen. Dabei sind aber die gesundheitlichen Vorsorgemassnahmen streng zu beachten.
Es ist zusammen mit den Angehörigen zu prüfen, ob die Abdankung auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden kann.
Ist dies nicht möglich, können Beisetzung im engsten Familienkreis (ca. 10 - 20 Personen) auf dem Friedhof am Grab durchgeführt werden. Später kann dann eine Gedenk- oder Erinnerungsfeier im grösseren Rahmen stattfinden.
Bei durchgeführten Beisetzungen ist es besonders wichtig, darauf zu achten, dass die Teilnehmenden nicht gedrängt beieinanderstehen und der erforderliche Abstand einhalten wird.

Können Taufen und Trauungen durchgeführt werden?
Taufen und Trauungen sind auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.

Darf der kirchliche Unterricht weiterhin stattfinden?
Der Bundesrat hat am 13. März 2020 beschlossen, dass in Schulen bis zum 4. April 2020 kein Präsenzunterricht stattfinden darf. Von diesem Verbot ist auch der kirchliche Unterricht betroffen.

Finden die Konfirmationen wie gewohnt am Palmsonntag statt?
Aufgrund der vom Bundesrat am 16. März 2020 beschlossenen Massnahmen können am Palmsonntag keine Konfirmationsgottesdienste stattfinden.
Pfarrer und Kirchenleitung suchen nach geeigneten Alternativen.

Werden die Konfirmandenreisen durchgeführt?
Vor dem Hintergrund des bundesrätlichen Beschlusses vom 13. März 2020 zum Betrieb der Schulen, dessen Verlängerung nicht auszuschliessen ist, können Konfirmationslager bis auf Weiteres nicht stattfinden.

Werden die Karfreitags– und Ostergottesdienste durchgeführt?
Aufgrund der vom Bundesrat am 16. März 2020 beschlossenen Massnahmen können keine Karfreitags- und Ostergottesdienste in traditioneller Form durchgeführt werden.

Werden weiterhin Seniorenanlässe abgehalten?
Senior/innen gehören zum einen zur Risikogruppe; zum andern sind dies Anlässe, die auch verschoben werden können. Grundsätzlich finden daher in der aktuellen Lage keine Seniorenanlässe statt.

Wie erfahre ich, ob eine kirchliche Veranstaltung eventuell doch stattfindet?
Da die Situation täglich ändern kann, empfehlen wir Ihnen, sich auf dieser Homepage immer wieder neu zu informieren.

Kontaktstelle der Evangelisch-Reformierten Kirchgemeinde Niederamt:
Bei Fragen wenden Sie sich bitte per Mail an: «ref.kirchgemeinde.niederamt@bluewin.ch» oder telefonisch an den Präsidenten der Kirchgemeinde, Herrn Gottfried Dörfelt
Tel. 062 849 56 52 oder an den für Ihren Pfarrkreis zuständigen Pfarrer.


Veranstaltungen

Verein / Gruppe