Pfarrkreis
Schönenwerd · Niedergösgen · Eppenberg-Wöschnau

Konfirmation in Schönenwerd

Konfirmation in Schönenwerd
Teilen Sie diesen Bericht per E-Mail

Konfirmation für die Jugendlichen aus Schönenwerd und Niedergösgen

Die Konfirmation für die Jugendlichen aus Schönenwerd und Niedergösgen fand am 14. April in der Stiftskirche Schönenwerd statt. Der feierliche Gottesdienst wurde von den Konfirmandinnen und Konfirmanden, Pfarrer Ulrich Wilhelm und Paul Widmer aus der Kirchenkommission gestaltet. Musikalisch wirkten Elisabeth Frey an der Orgel und Jürg Frey an der Klarinette mit.
In Zweiergruppen hielten die Konfirmanden und Konfirmandinnen einen Vortrag zu den von Ihnen vorbereiteten Themen. Die Mädchen haben sich Gedanken über Tiere und Fleischverbrauch gemacht. Sie erwähnten die Tiertransporte durch ganz Europa, welche in den allermeisten Fällen nicht tierschutzkonform verlaufen und forderten dazu auf, sich Gedanken über den Fleischkonsum zu machen. Die Jungen philosophierten über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. An was orientieren wir uns vorwiegend? Kann man in der Gegenwart leben, wie wenn es unsere letzten Stunden wären? Würde man dann noch eine Ausbildung machen? Auch die Vergangenheit ist wichtig, damit wir Fehler nicht wiederholen. Es ist alles fliessend, was am Anfang des Vortrages gesagt wurde, ist praktisch schon Vergangenheit.
Als Troubadour mit Gitarre sang Paul Widmer aus der Kirchenkommission mehrere Lieder vor. Die Texte handelten unter anderem von Sokrates bzw. von Ursache und Wirkung, und von Adam und Eva und dem Paradies.

Konfirmiert wurden:
Aus Schönenwerd: Mirjam Meier, Chantal Stähli
Aus Wöschnau: Luca Gehri
Aus Niedergösgen: Jan Steiner

Marvin Offenhäuser aus Schönenwerd wird in einem Gottesdienst zu einem späteren Zeitpunkt konfirmiert.

Foto: Konfirmanden und Konfirmandinnen aus Schönenwerd und Niedergösgen (Foto Basler, Aarau)


Veranstaltungen